Akku Poliermaschine

 

  Akku Poliermaschine

 

 

Autopflege heißt nicht nur waschen, trocknen und polieren, sondern vor allen Dingen auch Werterhaltung. Das hochwertigste Fahrzeug verliert an Glanz und Qualität, wenn der Lack nicht immer wieder von feinen Rissen oder Deformierungen befreit wird. Autopflege heißt aber ebenso Freude am Umgang mit Pflegemitteln und technischen Geräten, wie einer Auto Poliermaschine. Neben kabelgebundenen Poliermaschinen gibt insbesondere eine Akku Poliermaschine unbegrenzten Freiraum in der Bewegung.

 

Beliebte Poliermaschinen mit Akku


 

Wieso eine Akku Poliermaschine?

Im Bereich der kabelgebundenen Auto Poliermaschinen weisen Exzenter– oder Rotationsantriebe gravierende Unterschiede in ihren Schwingungsverläufen auf. Die Akku Poliermaschine besticht dagegen auch durch ihre Möglichkeit, da zu arbeiten, wo das Fahrzeug ist, insbesondere wenn hier kein Stromanschluss vorhanden sein sollte. Auch große Objekte, wie ein Campingfahrzeug z.B., sind genau die Herausforderung für die kabellose Akku Poliermaschine. Da wird selbst der etwas unsichere Stand auf einer Leiter zum erreichen höherer Polierflächen deutlich unterstützt.

 

 

Schritt für Schritt zum Finish mit einer Akku Poliermaschine

Jedes zu polierende Fahrzeug muss wirklich gründlich sauber sein, da sonst noch vorhandene Schmutz- und Staubpartikel durch die Akku Poliermaschine wieder in den Lack eingerieben werden. Wenn möglich, sollte die Autowäsche von Hand vorgenommen werden (z.B. in einer gewerblichen Anlage, die Waschboxen zur Verfügung stellt). Die in Waschstraßen eingesetzten Bürsten, Lappen usw. sind nicht immer zuverlässig vom Schmutz des Vorgängers befreit und könnten weitere kleine Lackschäden hervorrufen. Wirklich gut getrocknet müssen dann sämtliche Kunststoffelemente am Fahrzeug abgeklebt werden, die durch den Kontakt mit einem Poliermittel evtl. stumpf und unansehnlich würden.

Beginnen Sie auf der Oberseite des zu polierenden Fahrzeuges. Hier zahlt sich bereits zum ersten Mal die Bewegungsfreiheit der Akku Poliermaschine aus.

Empfohlen wird die Autopolitur bei einer Temperatur zwischen 20 °C bis 25 °C. Jetzt zählt bereits der zweite Vorzug der Akku Poliermaschine: Die Arbeit dauert in der Regel mehrere Stunden, die Temperatur ist warm und kein widerspenstiges Kabel muss zusätzlich über der Schulter oder unter einem Arm geführt werden.

 

Was wird von einer Akku Poliermaschine erwartet?

 

Die Leistung des Akkus ist die wichtigste Kaufempfehlung. Wie stark ist er? Welchen Anschlusswert hat er? Wie lang ist die Aufladezeit? Wie viele Umdrehungen erzeugt die Motorleistung? Gibt es einen Tausch-Akku?

Die Mehrheit der auf dem Markt befindlichen Akku Poliermaschinen verfügt über einen 12 Volt Antrieb. Dies ist sicherlich bereits für jeden Nichtprofi ausreichend. Wer wie ein Profi arbeiten möchte, greift zur 18 Volt Akku Poliermaschine. Zwischen 2.200 Umdrehungen und 8.300 Umdrehungen liegt der Unterschied der 12 oder 18 Volt Akkus. Je höher die Umdrehungszahlen gehen, um so wichtiger ist eine Drehzahlregulierung. Mehr Ladekapazität bedeutet mehr Arbeitszeit. Ladezeiten von 2,5 Std. bis 5 Std. bedeuten nicht gegengleich Arbeitszeiten. Die Akku Poliermaschine verbraucht mehr oder weniger von ihrer vorher aufgenommenen Leistung wenn höhere Umdrehungszahlen laufen. Sie reagiert auf mehr oder weniger Druck beim Polieren und Schleifen mit entsprechendem Leistungsabbau.

 

Ist auf jeden Fall der Ort zur eigenen Autopflege nicht überall mit direktem Steckdosenanschluss ausgerüstet, lohnt sich die Akku Poliermaschine mit einem Austausch-Akku. Denn damit lässt sich in einem durchgängigen Fluss zwischen Verbrauch und Aufladung unterbrechungsfrei arbeiten. Vor dem Kauf einer Poliermaschine sollte geklärt sein, ob für das Wunschgerät ein Austausch-Akku einsetzbar ist. Gerade die Poliermaschine mit Akku ist mit ihrem Gewicht ein wichtiges Kaufkriterium: Mit einem durchschnittlichen Gewicht von ca. 4 Kilogramm liegt sie deutlich über dem Gewicht von kabelgebundenden Poliermaschinen. Das die Bewegungsfreiheit evtl. störende Kabel entfällt, das höhere Gewicht verlangt mehr eigene Muskelkraft.


Die Ausstattung einer Akku-Poliermaschine

Zum rückenschonenden und sicheren Gebrauch der Akku Poliermaschine gehören ergonomisch geformte Griffe, nach Möglichkeit mit einer Gummierung zum rutschfreien Umgang mit Feuchtigkeit. Ob die Handgriffe nebeneinander oder hintereinander angeordnet sind, ist eine Frage des eigenen Handlings und wie der Anpressdruck optimal auf das Fahrzeug aufgebracht werden kann.

Polier- oder Schleiftellergrößen zwischen 80 mm und 180 mm decken die gesamte Palette des Polierens und Schleifens komplett ab. Ist ein kleiner Tellerkopf ideal für Detailarbeiten an schwer zugänglichen Stellen oder Rundungen, schafft der größte Durchmesser zügig volle Flächen. Eine Spindelarretierung sorgt hier für schnellen und vor allen Dingen werkzeuglosen Zubehörwechsel.

Pads zum Polieren und Schleifen gibt es wahlweise mit einer Gummizug- oder Klettverbindung. Sie sollten mehrfach zu nutzen und damit waschbar sein. Im Poliermaschinen-Set benötigen Sie auf jeden Fall ein Lammfellpad für den optimalen Glanz.

Um eine sichtbare Kontrolle der verbleibenden Laufzeit der Akku Poliermaschine zu erhalten, sollte eine Ladestandsanzeige vorhanden sein. Nichts ist ärgerlicher als Stillstand im entscheidenden Moment. Auch eine Schnellladefunktion für die kurze Arbeit zwischendurch ist Kaufkriterium sowie ein verlässlicher Überlastschutz.

Nach eigenem Anspruch darf es dann vielleicht noch ein Aufbewahrungskoffer mit mehr oder weniger Zubehör sein.

 

Was spricht für oder gegen eine Akku Poliermaschine

Die Akku Poliermaschine steht für mühelose Lackpflege. Sie ist handlich, robust und erhöht die Mobilität. Zur kabelgebundenen Auto Poliermaschine ist jede Akku Poliermaschine eine echte Alternative.

Nur spontan, weil gerade etwas Zeit vorhanden ist, kann die Akku Poliermaschine nicht in Dienst genommen werden. Denn die Aufladung des Akkus braucht Vorlaufzeit.

 

 

Akku Poliermaschine

* Preis wurde zuletzt am 19. September 2017 um 5:20 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. September 2017 um 5:20 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. September 2017 um 5:20 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. September 2017 um 5:20 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. September 2017 um 5:20 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. September 2017 um 5:20 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. September 2017 um 5:20 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 19. September 2017 um 5:20 Uhr aktualisiert


 

Inhaltsverzeichnis