Rotationspoliermaschine

 

Rotationspoliermaschine

 

 

Ein altes geliebtes Auto wieder zu neuem Glanz selbst zu verhelfen und auch größere Lackschäden beheben zu können, ist für den geübten Autopfleger mit einer Rotationspoliermaschine problemlos möglich. Sie ist in der Hand eines versierten Laien oder auch wirklichen Profis das Gerät, mit dem Lack perfekt glänzt und oberflächliche Beschädigungen nicht mehr zu sehen sind.

 

Empfehlung

* Preis wurde zuletzt am 19. September 2017 um 5:20 Uhr aktualisiert


 

Wie arbeitet die Rotationspoliermaschine?

Das auf dem Rotationsteller befestigte Polierpad arbeitet ausschließlich durch den eigenen Andruck, die Motorleistung und das Gerätegewicht im Kreis. Die Kreisbewegung geschieht dabei zentriert auf der Stelle. Arbeiten Sie deshalb sehr zügig und aufmerksam. Die rasche Rotation trägt Verfärbungen, Schrammen, Risse oder andere Unschönheiten schnell in die Tiefe gehend ab. Die Rotationspoliturmaschine wird in Verbindung mit geeigneten Politurpad- und Politurkombinationen selbst mit starken Lackdefekten anstandslos fertig.

Motorleistung und Umdrehungszahl geben jeder Rotationspoliermaschine den nötigen Schwung, um wahlweise kraftvoll oder sanft über die Lackteile zu gleiten.

 

Vorbereitung ist das „A“ und „O“ jeder Polierarbeit

Autopoliermaschine Autowäsche

 

Das Fahrzeug (dies kann ein Auto, ein Motorrad oder sogar ein Boot sein) muss vor Beginn auf jeden Fall gründlich von allen Verschmutzungen gesäubert bzw. gewaschen sein. Ist es anschließend gut getrocknet, werden Kunststoffteile, wie die Stoßstange, Seitenspiegel, Antennen usw., sorgfältig abgeklebt. Hier würde die Berührung mit der Rotationspoliermaschine ansonsten unschöne mattierende Verfärbungen hervorbringen. Dass die Polierarbeit nicht in der prallen Sonne durchgeführt wird, ist nahezu selbsterklärend. Aber auch in der kalten Jahreszeit ist zumindest die Garage oder eine Halle nötig. Optimal ist eine Umgebungstemperatur von 20 °C bis 25 °c. Wer wirkliche Lackschäden erst abtragen muss und evtl. empfindlich auf aufwirbelnde Teilchen reagiert, greift am besten zusätzlich noch zu einer Atemschutzmaske.

 

 

Leistung und Ausstattung einer Rotationspoliermaschine

Mehr ist immer möglich, doch sollte die Motorleistung der Rotationspoliermaschine nicht unter 1.200 Watt liegen. Auch die Umdrehungszahlen erreichen einen ersten Nutzen nicht unter 800 Touren. Mehr, d.h. bis 2.400 Watt und 3.000 Umdrehungen, verhindert stockendes und ungleichmäßiges Arbeiten. Da die Rotationspoliermaschine im Gegensatz zur Exzenterpoliermaschine auch permanent in Bewegung gehalten werden muss, spielt zusätzlich das Eigengewicht von bis zu 2,5 kg eine nicht unwesentliche Rolle beim Kauf einer Auto Poliermaschine.

Gearbeitet wird am Fahrzeug von oben nach unten, d.h. begonnen wird am Dach. Schnelle Rotation auf der Stelle bedeutet Wärmeentwicklung. Führen Sie die Rotationspoliermaschine deshalb in zügigen Bewegungen, um zu starken Lackabtrag oder das Eintrocknen der Politur zu vermeiden. Ein Anschlusskabel mit über 3 Meter Länge unterstützt den durchgängigen Verlauf, es sei denn, das Gerät ist eine Akku Poliermaschine.

Wer eine Poliermaschine kaufen will, kann eine Grundausstattung bekommen oder gleich zum Poliermaschinen-Set mit viel Sonderzubehör greifen.

 

 

Rotationspoliermaschinen

Kunzer 7PM03 Rotationspoliermaschine

€ 99,99*€ 105,95inkl. MwSt.
*am 19.09.2017 um 5:20 Uhr aktualisiert

RUPES Rotationspoliermaschine LH 18 ENS

€ 309,90*inkl. MwSt.
*am 19.09.2017 um 5:20 Uhr aktualisiert

Krauss Rotations Poliermaschine SUPERPOLISH P7 1.200 Watt

€ 157,40*€ 179,65inkl. MwSt.
*am 19.09.2017 um 5:20 Uhr aktualisiert